freefullemotions

Ab ins Gedankenkarussell



  1. Ich bin so schnell, dass ich, als ich gestern Nacht im Hotelzimmer den Lichtschalter umlegte, im Bett lag bevor das Licht aus war.
    (Muhammad Ali)
  2. Der Mond leuchtet extrahell,
    das Sandmännchen fliegt superschell,
    denn es muss daran denken,
    dir ganz fix den allerschönsten Traum zu schenken!
  3. Du liegst in deinem und ich in meinem Bett, viel schöner wäre es doch im Duett. Man könnte dann zusammen kuscheln und auch über andere tuscheln.
  4. Wer spät zu Bett geht und früh heraus muss, weiß, woher das Wort Morgengrauen kommt.
    (Robert Lembke)
  5. Müde bin ich, geh zur Ruh’
    Mache Netflix aus, die Gardinen zu.
    Der Pullover, den ich trag', ist dein.
    Es war dir klar, so sollte es sein.
    Gute Nacht!
  6. Alt ist man dann, wenn man nicht mehr zusammen mit seinen Zähnen schläft.
    (Enzo Petrucci)
  7. Ein süßer kleiner Schmusetiger schaut ganz lieb zu dir herüber.
    Ich hab ihn dir heut mitgebracht, so gibt er immer auf dich acht.
    Nun schlafe gut, du bist bewacht – ich wünsche dir ‘ne gute Nacht.
  8. Ich lieg im Bett und schlaf nicht ein,
    bekomm die Augen nicht zu, wie kann das sein?
    Ich bin hellwach und denk an dich,
    und hoffe meine Nachricht weckt dich nicht.
    Schlaf gut.
  9. Gute Nacht! Schlaf schön bis morgen und vergiss all deine Sorgen. Ich denk an dich und träum' von dir, denn dann bist du ganz nah bei mir! Ich liebe dich.
  10. Ein Stern durchreist Zeit und Raum, in seinem Schweif ein wunderschöner Traum. Dieser Traum ist von mir für dich, er soll dir sagen ich liebe dich.
  11. Heute Nacht wirst du nicht alleine sein. Leg deinen Kopf auf dein Kissen, es ist gefüllt mit 1000 Küssen. Kuschle dich ein und ich werde bei dir sein.
  12. Kommt ein Traum gesegelt,
    aus der Wolke sacht,
    kuschelt sich zu dir,
    schlaf' schön gute Nacht.
  13. So wie die Sonne strahlt,
    so will ich dich lieben mein Schatz.
    So wie der Mond scheint,
    wünsch ich dir immer eine gute Nacht.
  14. Du bist ein Engel auf Erden, ich bin so froh, dass ich dich hab.
    Ich kann es kaum abwarten, dich bald wieder in meinen Armen zu halten.
    Doch bis dahin muss ich mich gedulden und wünsch dir eine gute Nacht.
    Schlaf schön, hoffentlich begegnen wir uns im Traum.
  15. Zähle Schäfchen, wenn du nicht schlafen kannst.
    Zähle alle Tage, die wir uns kennen.
    Jeder Tag und jedes Schaf gibt dir einen Kuss von mir
    und wiegt dich sanft in den Schlaf.
  16. Es fällt mir schwer, nicht neben dir einzuschlafen. Doch das Gefühl, dass ich dich im Traum wiedersehen werde beruhigt mich. Ich wünsche dir eine wundervolle Nacht und freue mich morgen nach dem Aufwachen von dir zu hören.
  17. Meine Liebe zu dir ist so endlos wie der Himmel, so weit wie die Sterne, so dicht wie das Dunkel der Nacht und so klar wie der Mondschein. Denk immer daran und schlafe gut mein Schatz.
  18. Der Mond am Himmel scheint für dich, er sagt zu dir vergiss mich nicht! Er bringt eine Botschaft und flüstert dir zu: Auf dieser Welt sind nur wenige wie du!
  19. Das Schlafen fällt mir wirklich schwer. Mir fehlen deine netten Worte sehr. Du hast mich in deinen Bann gezogen und das ist wirklich ungelogen.
  20. Ich wünsche dir eine gute Nacht, das Lichtlein wird nun ausgemacht. Träum' was schönes, schlafe fein, denn bald wird es wieder morgen sein.
  21. Die schönsten Träume sollen dich begleiten, auf Wolke Sieben sollst du reiten, schlaf' jetzt ein und denk an mich, denn mein Herz ruft laut: Ich vermisse dich.
  22. Freunde sind wie Sterne, du kannst sie nicht immer sehen, aber du weißt sie sind immer für dich da. Schau in den Himmel, bevor du schläfst und du weißt, ich denk immer an dich bevor ich ins Bett gehe. Gute Nacht.
  23. Wer sich nachts zu lange mit den Problemen von morgen beschäftigt, ist am nächsten Tag zu müde, sie zu lösen.
    (Rainer Haak)
  24. Bei Tage ist es kinderleicht, die Dinge nüchtern und unsentimental zu sehen. Nachts ist das eine ganz andere Geschichte.
    (Ernest Hemingway)
  25. Wir kennen uns nie ganz, und über Nacht sind wir andre geworden, schlechter oder besser.
    (Theodor Fontane)
  26. Karriere ist etwas Herrliches, aber man kann sich nicht in einer kalten Nacht an ihr wärmen.
    (Marilyn Monroe)
  27. Nur der Wechsel ist wohltätig. Unaufhörliches Tageslicht ermüdet.
    (Wilhelm von Humboldt)
  28. Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.
    (Immanuel Kant)
  29. Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen.
    (Josephine Baker)
  30. Das Lesen im Bett zeugt von völliger Hingabe an die Kunst: Man überlässt es dem Dichter, wann man einschläft.
    (Ernst R. Hauschka)
  31. Man träumt nicht mehr so schön, wenn man erwachsen ist.
    (Knut Hamsun)
  32. Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.
    (Dalai Lama)
  33. Der AbendSchweigt der Menschen laute Lust:
    Rauscht die Erde wie in Träumen
    Wunderbar mit allen Bäumen,
    Was dem Herzen kaum bewußt,
    Alte Zeiten, linde Trauer,
    Und es schweifen leise Schauer
    Wetterleuchtend durch die Brust.
    (Joseph von Eichendorff)
  34. Dem aufgehenden VollmondeWillst du mich sogleich verlassen?
    Warst im Augenblick so nah!
    Dich umfinstern Wolkenmassen,
    Und nun bist du gar nicht da.Doch du fühlst, wie ich betrübt bin,
    Blickt dein Rand herauf als Stern!
    Zeigest mir, daß ich geliebt bin,
    Sei das Liebchen noch so fern.So hinan denn! Hell und heller,
    Reiner Bahn, in voller Pracht!
    Schlägt mein Herz auch schmerzlich schneller,
    Überselig ist die Nacht.
    (Johann Wolfgang von Goethe)
  35. Husch, husch, husch,
    ins Bett geschwind,
    schlüpft am Abend jedes Kind.
    Sandmann kommt auf leisen Sohlen,
    steigt durchs Fenster ganz verstohlen,
    schleicht im Nachthemd durch das Haus
    und schüttet seine Träume aus.
    (Unbekannt)








  1. Öffne die Augen, erlebe die Zeit, ein schöner Morgen steht für dich bereit. Und jemand der dich ganz besonders mag, wünscht dir einen wunderschönen Tag!
  2. Ich wünsch dir einen guten Tag, dass keiner dich heut ärgern mag. Alles soll dir heut gelingen, und vieles soll dir Freude bringen.
  3. Wenn du aus den Federn steigst, den Schlaf aus deinen Augen reibst, weißt du gleich es wird ein schöner Tag, denn da ist ein Mensch, der dich von Herzen mag.
  4. Der Tag beginnt, die Sonne scheint
    und wenn auch mal der Himmel weint,
    dann denk an mich und glaube mir,
    ich schick die Sonne schnell zu dir.
  5. Meine erste gute Tat heute – ein Lächeln für dich, damit dein Tag schön wird.
  6. Hast du die Äuglein aufgemacht und die Nacht im Traum verbracht, dann schau’ nach draußen in das Licht, der Sonnenschein ist nur für dich!
  7. Wenn früh am Morgen dein Handy piept,
    ist jemand froh, dass es dich gibt
    und will mit lieben, netten Grüßen,
    dir den ganzen Tag versüßen!
  8. Ein Morgengruß durch Raum und Zeit,
    schick ich dir, es ist soweit.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag,
    der viel Glück dir bringen mag.
  9. Die Woche, sie hat sieben Tage, sechs sind stressig, keine Frage. Doch der siebte Tag bringt Lust, weil du da endlich nichts tun musst. Sonntag ist ein toller Tag, kein Wunder, dass ihn jeder mag.
  10. Lange schlafen, kochen, lesen, im Garten lange auch gewesen, ruhen, lachen, Freunde sehen, dem Sonntag kann keiner widerstehen. Denn dieser Tag besonders ist, den Alltagsstress man heute vergisst, man konzentriert sich auf die Freude, Gott sei Dank, es ist Sonntag heute!
  11. Die Kirchenglocken läuten munter, sie holen uns vom Stress herunter, Kaffee und Brötchen zum Frühstück bereit, es ist die Sonntags-Frühstückszeit. Kein Anruf ruft zur Arbeit nun, es ist die Zeit, sich auszuruhen.
  12. Fein gemacht und fein geputzt, auch der Bart ist frisch gestutzt, im Ofen liegt ein feiner Braten, der wird sicher gut geraten. Nachtisch gibt es an Sonntagen auch, was für ein schöner Sonntagsbrauch.
  13. In der Woche gibt es einen Tag, den wohl jeder Mensch sehr mag. Fast alle haben sonntags frei, sie sehen sich Sonntage stets herbei, Familie und Sonnenschein laden zur Sonntagslaune ein.
  14. Lehnt euch zurück und ruht euch aus, die Arbeitswoche liegt voraus, doch Sonntag ist es heute nun, der Tag, um sich mal auszuruhen.
  15. Sonntagsbraten gibt es heute, ein Grund zu feiern, liebe Leute. Ruhe und Besinnlichkeit, stehen sonntags stets bereit. Genießen wir die schönen Stunden, sie sind nur allzu schnell verschwunden.
  16. Tanke Kraft an diesem Tag, an dem kein Mensch arbeiten mag. Sonntag ist fast wie ein Fest, das sich anständig feiern lässt.
  17. Ich kann auf Brötchen, Kaffee, Zeitung und Aufstehen verzichten, aber nicht darauf, dir einen guten Morgen zu wünschen!
  18. Guten Morgen! Ich hätte nie gedacht, dass ich den Mut besitze, einen Engel zu wecken. Aber ich glaube, jetzt ist es zu spät.
  19. Hallo und einen wunderschönen guten Morgen! Wenn du jetzt gerade aufwachst und das hier liest, so schlafe ich sicher noch, aber ich werde von dir träumen.
  20. Still und leise und auf diese Weise, schick ich diese Nachricht auf Reisen, welche soll mit Liebesgrüßen, heute dir den Tag versüßen.
  21. 125 kleine Zeichen, die dich mit dieser Nachricht erreichen, wollen dich heute herzlich grüßen um dir den Morgen zu versüßen.
  22. Du hast ganz fest geschlafen, als ich diese Zeilen schrieb. Doch jetzt bist du aufgewacht und liest: Ich hab dich ganz toll lieb!
  23. Ein kleiner Stern am Himmel funkelt einsam ohne Sorgen und trifft sein Schein dein
    süßes Lächeln, so küsst er dich wach und wünscht dir einen schönen Morgen!
  24. Einen Morgengruß durch Raum und Zeit, schick ich dir, es ist soweit. Ich wünsch dir einen schönen Tag, der viel Glück dir bringen mag.
  25. Wer am Morgen verknittert aufsteht, hat am Tag die besten Entfaltungsmöglichkeiten!
  26. Vorbei ist die lange schwarze Nacht, die Augen werden aufgemacht. Die Sonne scheint dir auf die Nase, guten Morgen du süßer Hase!
  27. Hey mein kleines Murmeltier, ich werd es wagen und dir heute mal guten Morgen sagen. Ich hoffe noch, dass ich mal staune und du hast heute gute Laune!
  28. Wenn deine Augen nach dem Kaffeetrinken morgens wehtun, solltest du den Löffel aus der Kaffeetasse nehmen.
  29. Das Gähnen am Morgen ist ein Schrei nach Kaffee. Also rein damit, ich wünsch dir einen guten Start in den Tag!
  30. Der Tag beginnt, die Sonne scheint und wenn auch mal der Himmel weint,
    dann denk an mich und glaube mir, ich schick die Sonne schnell zu dir.
  31. Carpe Diem – Nutze den Tag. Denn jeder Tag bringt neue Chancen.
  32. Unsere Sichtweise entscheidet über unsere Zufriedenheit. In diesem Sinne wünsche ich dir einen wunderschönen Morgen.
  33. Ziel des Lebens ist es nicht, ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller.
    (Albert Einstein)
  34. Zu früher Stund möcht' ich nicht stören,
    vielleicht freuts dich dennoch von mir zu hören!
    Ich möcht nur kurz was wagen:
    Dir herzlichst Guten Morgen zu sagen!